Alles Wissenswerte über die NatKo

Tourismus für Alle Deutschland e.V. (NatKo) ist ein Zusammenschluss von bundesweit tätigen Verbänden der Behindertenselbsthilfe, der sich seit 1999 für einen Barrierefreien Tourismus in Deutschland einsetzt.

Heute ist die NatKo die zentrale Anlaufstelle für die Belange des Barrierefreien Tourismus für Alle in Deutschland und versteht sich als Schnittstelle zwischen der Behindertenselbsthilfe, der Politik und der deutschen Tourismuswirtschaft. Ziel der NatKo ist es, die Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung sowie Wirtschaft und Verbänden in Fragen des Barrierefreien Tourismus fachlich zu beraten und bewusstseinsbildend zu wirken.

Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), insbesondere der Artikel 30; 4 (3), 8 und 9.

Rollstuhlfahrerin von hinten auf einem Steg am See; sie streckt die Arme in die Luft
TMV/ Bild: Thomas Ulrich

Wir über uns

Die NatKo möchte mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit und durch fachkompetente Beratung aus Sicht von Betroffenen für die Schaffung von Barrierefreiheit in der gesamten touristischen Servicekette mitwirken und damit mehr Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen die uneingeschränkte Teilhabe am Tourismus ermöglichen.

Wir unterstützen sowohl öffentliche als auch private Einrichtungen bei der Entwicklung und Umsetzung von barrierefreien touristischen Angeboten. In diesem Rahmen beraten wir unsere Auftraggeber, unterstützen bei Umsetzungsmaßnahmen und begleiten bei Zertifizierungen nach dem bundeseinheitlichen Kennzeichnungs- und Informationssystem „Reisen für Alle“.

Unsplash/ Bild: Aaron Burden

Unsere Ziele und Visionen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Unsere Satzung

Seit unserer Gründung 1999 arbeiten wir als gemeinnütziger Verein daran, allen Menschen – ob mit einer Behinderung oder ohne – einen gleichberechtigten Zugang zum Tourismus zu ermöglichen. Dazu sollten touristische Angebote so entwickelt werden, dass sie sowohl für Menschen mit einer Beeinträchtigung als auch für  Senioren, Kinder oder beispielsweise Familien mit Kinderwagen zugänglich und nutzbar sind.

Nähere Informationen zum Zweck unseres Vereins, zu Mitgliedschaft und Förderung finden Sie in unserer Satzung.

Unser Spendenkonto

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig. Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen möchten!

Bankverbindung:

Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN: DE11 3005 0110 1004 3692 50
BIC: DUSSDEDDXXX

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kaffeetasse und ein Schild mit der Aufschrift Thanks daneben
Unsplash/ Bild: Hanny Naibaho

Botschafter

Dr. Rüdiger Leidner
Vorstandsvorsitzender
Hanna Ursin
stellv. Vorstandsvorsitzende
Markus Lau
Schatzmeister
Annerose Hintzke
Beisitzerin
Hannelore Loskill
Beisitzerin
Irina Hartig
Leiterin der Geschäftsstelle
Sascha Zobel
Projektleiter
Ricarda Eling
Projektmitarbeiterin
Silke Diekmann
Buchhalterin

Mitgliedersverbände

Getragen werden wir von unterschiedlichen Bundesbehindertenverbänden, deren Anliegen wir nach außen hin vertreten, um den Tourismus barrierefreier zu gestalten:

Logo ABiD

Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V. „Für Selbstbestimmung und Würde“ (ABiD)

Logo BAG Selbsthilfe

Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE)

Logo BSK

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)

Logo Lebenshilfe

Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. (Lebenshilfe)

Logo DBSV

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)

Logo DVBS

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS)

Logo Pro Retina

Pro Retina Deutschland e.V. (Pro Retina)

Logo VdK

Sozialverband VdK Deutschland e.V. (VdK)

https://www.lvby.de (Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V.)

Fördermitglieder

Unsere Leistungen

Die NatKo kann durch ihre langjährige Erfahrung und unterschiedlichste Projektarbeiten verschiedene Beratungs- und Leistungspakete anbieten. Diese umfassen neben der Begleitung von baulichen Umsetzungsmaßnahmen und der Erstellung von Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Barrierefreiheit beispielsweise auch Stärken- und Schwächen-Analysen, Schulungen zur Sensibilisierung und Erhebungen nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungs- und Informationssystem „Reisen für Alle“. Dabei erarbeiten wir immer in enger Absprache mit unserem Auftraggeber ein individuelles Konzept, welches die Kombination verschiedener Leistungspakete vorsieht.

Unsplash/ Bild: Fleur Treurniet

FAQ

  • Wofür steht „NatKo“?
    Die NatKo wurde 1999 mit dem Vereinsnamen "Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. - NatKo" gegründet. Da sich zeigte, dass im allgemeinen Sprachgebrauch nur die Abkürzung verwendet wurde, beschloss die Mitgliederversammlung 2014 - zur Erleichterung der Übersetzung in andere Sprachen und Verwendung im internationalen Bereich - den Namen in "Tourismus für Alle Deutschland e.V. - NatKo" zu ändern. Die Abkürzung wurde beibehalten, da sie sich zu dieser Zeit bereits wie ein Markenname durchgesetzt hatte.
  • Was bedeutet „barrierefrei“?
    § 4 des Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) definiert Barrierefreiheit wie folgt:
    „Barrierefrei sind bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind.“
    Demnach streben wir mit unserer täglichen Arbeit eine Verbesserung der Barrierefreiheit entlang der gesamten touristischen Servicekette an, um Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen eine gleichberechtigte und selbstständige Teilhabe am Tourismus zu ermöglichen.
  • Kann ich bei der NatKo Reisen buchen?
    Nein. Die Schwerpunkte der NatKo liegen in erster Linie auf Beratungsleistungen und Projektbegleitung zur Verbesserung der Barrierefreiheit im Tourismus. Für spezifische Fragen und Reservierungswünsche zu barrierefreien Reisemöglichkeiten wenden Sie sich bitte an entsprechende Spezialreiseveranstalter.

Jobs und Praktika

Derzeit haben wir folgende offene Stellen zu besetzen:

Stelle als Projektmanager/in ab Januar 2019

NatKo-Stellenausschreibung ProjektmanagerIn_

Stelle als studentische Hilfskraft ab Januar 2019

NatKo_Stellenausschreibung_studentische Hilfskraft

 

Initiativbewerbungen (auch für Praktika) schicken Sie bitte an:

Frau Irina Hartig
Fleher Str. 317a
40223 Düsseldorf
hartig@natko.de