Zurück

Hotel Rasenmühle

Jena

Das kleine „Hotel Rasenmühle“ mit insgesamt nur 11 Zimmern liegt mitten im Stadtpark von Jena, direkt am Fluss „Saale“. Trotz der autofreien, grünen und ruhigen Lage, etwas abseits vom Trubel der Stadt, findet sich über die gut ausgebauten Rad- und Laufwege des Parks, nach einem kurzen Spaziergang der Weg in das Zentrum. Der Park lädt zudem zu ausgedehnten Streifzügen entlang der Saale ein.

Der nahegelegene Zugang zum städtischen Nahverkehr und zum Bahnhof bieten ideale Voraussetzungen zur Erkundung der Stadt selbst, sowie der Städte Weimar (Kulturhauptstadt 1999) und der Landeshauptstadt Erfurt.

Im „Salü! Genuss am Fluss“ kann man nebenan selbst gebackenen Kuchen und vegetarische und nichtvegetarische Küche genießen.

Foto rechts: © A. Knüpfer/Hotel Rasenmühle

Informationen zur Barrierefreiheit

  • Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es stehen vier Parkplätze für Menschen mit Behinderung auf dem hoteleigenen Parkplatz neben der Schule zur Verfügung sowie vier Parkplätze auf dem öffentlichen Parkplatz gegenüber (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm; Entfernung zum Eingang ca. 100 m).
    • Von den Parkplätzen gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
    • Der Zugang zum Hotel erfolgt stufenlos (Türschwelle 1 cm).
    • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über den Aufzug zu erreichen.
    • Die Aufzugskabine ist 109 cm x 140 cm groß (Breite x Tiefe).
    • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit.
    • Die Höhe des Rezeptionstresens beträgt an der niedrigsten Stelle 115 cm. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
    • Im Frühstücksraum und Restaurant im EG stehen unterfahrbaren Tische zur Verfügung.

    Zimmer 1 im EG (Einzelzimmer)

    • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) beträgt 270 cm x 139 cm.
    • Die Bewegungsflächen neben dem Bett sind links 139 cm x 200 cm und rechts 86 cm x 200 cm groß.
    • Das Bett ist 48 cm hoch.
    • Ein Pflegebett steht nicht zur Verfügung.
    • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
      • vor dem WC/ Waschbecken und vor der Tür 150 cm x 150 cm;
      • rechts neben dem WC ist keine Bewegungsfläche vorhanden, links 150 cm x 70 cm.
    • Beidseitig am WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Die schwellenlos begehbare Dusche ist 150 cm x 150 cm groß. Es sind ein Duschstuhl und ein Haltegriff vorhanden.
    • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

    Zimmer 5 und 6 im EG (Doppelzimmer)

    • Durch eine gemeinsame Zimmertür gelangt man in einen Vorraum, von dem Zimmer 5 und Zimmer 6 abgehen sowie zu dem gemeinsam genutzten Sanitärraum.
    • Die Bewegungsfläche vor wesentlichen, immobilen Einrichtungsgegenständen (z.B. Schrank) betragen im Zimmer 5 und 6 200 cm x 200 cm.
    • Die Bewegungsflächen neben dem Bett sind:
      • im Zimmer 5 links 200 cm x 200 cm und rechts 160 cm x 200 cm groß;
      • im Zimmer 6 links 200 cm x 120 cm und rechts 53 cm x 200 cm groß.
    • Die Betten sind in beiden Zimmern 48 cm hoch.
    • Ein Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.
    • Im Sanitärraum betragen die Bewegungsflächen:
      • vor dem WC/Waschbecken und vor der Tür 200 cm x 200 cm;
      • links neben dem WC 150 cm x 70 cm, rechts ist keine Bewegungsfläche vorhanden.
    • Beidseitig am WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Die schwellenlos begehbare Dusche ist 150 cm x 110 cm groß. Es sind ein Duschstuhl und ein Haltegriff vorhanden.
    • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

    Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung im EG

    • Die Bewegungsflächen betragen:
      • links neben dem WC 88 cm x 70 cm, rechts 96 cm x 70 cm;
      • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür 150 cm x 150 cm.
    • Beidseitig am WC sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Ein Alarmauslöser (Schnur) ist vorhanden.
  • Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es gibt keine induktive Höranlage.
    • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
    • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
    • Im Frühstücksraum und Restaurant sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).

    Zimmer 1, 5 und 6 im EG

    • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
    • Es steht ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.
    • Das Anklopfen an die Zimmertür wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
  • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
    • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
    • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
    • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
    • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
    • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
    • Bei Treppen sind die Stufen mit visuell oder taktil kontrastreichen Kanten gestaltet. Handläufe sind vorhanden.
    • Im Aufzug erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch.
    • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
    • Die Speisekarte ist in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Name und Logo des Hotels sind von außen klar erkennbar.
    • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
    • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen an der Rezeption sichtbar aus.
    • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
    • Es gibt keine Informationen in leicht verständlicher Sprache. Informationen, die der Orientierung dienen, sind mit Piktogrammen dargestellt.
    • Im Speiseraum werden die Speisen nicht sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). Es gibt keine Speisekarte mit Bildern der Speisen.
Adresse und Kontakt

Anbieter:
Burgauer Weg 1a, 07745 Jena
Thüringen, Deutschland

Telefonnummer: +49 3641 5342130
Faxnummer: +49 3641 5342133
Website: http://www.hotel-rasenmuehle.de

Zertifiziert im Zeitraum
November 2018 - Oktober 2021
Partner

Thüringer Tourismus GmbH