Zurück

Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen

Rövershagen

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bei Rostock zählt zu den beliebtesten Familienausflugszielen in Norddeutschland. Während sich die etwas Älteren – je nach Jahreszeit – bei Mecklenburger Spargel, Fisch oder Erdbeerkuchen in der Hof-Küche oder im Pfannkuchenhaus verwöhnen lassen, wartet auf die Jüngeren mit Kartoffelsackrutschen, Erlebnis-Aquarium oder einem 600 Quadratmeter großem Tobeland Abwechslung pur. Gemeinsam geht es anschließend durch den größten Bauernmarkt Deutschlands, der nicht nur mit seinen kreativen und nachhaltigen Produkten punktet, sondern auch zeigt, wie sie entstehen. In gläsernen Manufakturen werden verführerische Marmeladen hergestellt, Bonbons gezogen, Seifen produziert, Schokoladen gegossen oder Brot gebacken. Seit kurzem ergänzen eine Erdbeer-Promenade mit Eis-Café, Waffelhaus, Popcorn-Manufaktur, Hof-Gärtnerei und Outlet-Stores das Angebot. Weitere Höhepunkte des Freizeitparks sind der größte Indoor-Kletterwald des Landes, ein riesiger Rutschturm namens Karlossos, eine große Traktorbahn, ein Kinder-Bauernhof mit Streichelzoo und eine Eiswelt, in der jedes Jahr zwischen Dezember bis Oktober fantastische Welten bei minus zehn Grad für ein Spiel mit den Sinnen sorgen.

Foto rechts: © Karls Erlebnis-Dorf

Informationen zur Barrierefreiheit

  • Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es stehen sieben gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung zur Verfügung (Stellplatzgröße: 350 cm x 600 cm; Entfernung zum Eingang ca. 50 m).
    • Vom Parkplatz und der ÖPNV-Bushaltestelle „Karls Erlebnis-Dorf“ der Linie 118 gelangt man über einen leicht begeh- und befahrbaren Weg zum Eingang.
    • Der Zugang zum Erlebnis-Dorf erfolgt schwellen- und stufenlos.
    • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig oder über Rampen erreichbar.
    • Im Verkaufsraum „Schuppen-Schuppen“ gibt es eine 6 m lange und 124 cm breite Rampe mit 30 % Steigung, sowie eine zweite Rampe 12 m lang, 150 cm breit mit einer Steigung von 17 % (Alternative zu Stufen). Eine weitere Rampe führt ins Untergeschoss zum Aquarium. Diese Rampe ist 17 m lang, 118 cm breit und hat eine Steigung von 30 % (Alternativ zu vier Stufen).
    • Alle Durchgänge/Türen sind mind. 90 cm breit (bis auf die Tür zum WC für Menschen mit Behinderung im Außenbereich mit 85 cm).
    • Die Höhe der Schalter/Tresen betragen:
      • im Ticket-Shop: 100 cm;
      • im Kassenbereich Bauernmarkt/Dekorationsartikel: 95 cm;
      • im Kassenbereich Pfannkuchen-Schmiede: 86 cm;
      • im Kassen- und Buffetbereich Friedas Hof-Küche: 90 cm;
      • im Kassenbereich Dorfkrug: 100 cm;
      • im Kassenbereich Eiswelt: 89 cm;
      • im Kassenbereich im Schuppen Schuppen (auch Ticketverkauf fürs Aquarium) im EG: 97cm.
    • In den Speiseräumen der Pfannkuchen-Schmiede, des Dorfkrugs und in Friedas Hof-Küche sind unterfahrbare Tische vorhanden.
    • Die Exponate in der Ausstellung: Eiswelt und im Aquarium sind überwiegend im Stehen und Sitzen sichtbar.
    • Der Spielplatz im Außenbereich ist auch für Rollstühle befahrbar. Es gibt Spielgeräte, die zugänglich und nutzbar für Rollstuhlfahrer sind.
    • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl
    • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. Um Voranmeldung wird gebeten.

    Öffentliche WCs für Menschen mit Behinderung

    • Das WC für Menschen mit Behinderung im Außenbereich ist mit einem Euroschlüssel zu öffnen. Der Schlüssel für das WC für Menschen mit Behinderung im Bauernmarkt erhält man an der Kasse der Hof-Küche.
    • Die Bewegungsflächen im WC im Bauernmarkt betragen:
      • links neben dem WC 31 cm x 72 cm, rechts 118 cm x 72 cm;
      • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mind. 150 cm x 150 cm.
    • Die Bewegungsflächen im WC im Außenbereich betragen:
      • links neben dem WC 113 cm x 70 cm, rechts 70 cm x 70 cm;
      • vor dem WC, dem Waschbecken und der Tür mind. 120 cm x 155 cm.
    • Beidseitig an den WCs sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
    • Die Waschbecken sind unterfahrbar und die Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Alarmauslöser (Schnur) sind vorhanden.
  • Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es gibt keine induktive Höranlage.
    • Bei einem akustischen Alarm erscheint ein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
    • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
    • In den Speiseräumen Pfannkuchen-Schmiede, Dorfkrugs und Friedas Hof-Küche sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken.
    • Es gibt Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen (z.B. Sitzecke, separater Raum).
  • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
    • Außenwege haben meist eine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
    • Der Haupteingang ist nicht visuell kontrastreich gestaltet, aber durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
    • Die Hausbeschilderung ist in gut lesbarer, kontrastreicher Schrift gestaltet.
    • Glastüren sind meist nicht mit Sicherheitsmarkierungen versehen.
    • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
    • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind fast überall gut, d. h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
    • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
    • Bei Treppen sind die Stufen nicht mit visuell kontrastierenden Kanten versehen.
    • Die Speisekarte des Restaurants Pfannkuchen-Schmiede und Dorfkrugs sind in schnörkelloser und kontrastreicher Schrift gestaltet, in Friedas Hof-Küche jedoch nicht.
    • Die Exponate in der Ausstellung Eiswelt und im Aquarium sind allgemein gut ausgeleuchtet. Die Informationen zu den Exponaten sind visuell kontrastreich gestaltet.
    • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift verfügbar.
    • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert. Um Voranmeldung wird gebeten.
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – barrierefrei für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
    • Das Ziel des Weges ist meist in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
    • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
    • Es gibt Informationen in leicht verständlicher Sprache.
    • Im Dorfkrug, in Friedas Hof-Küche und in der Pfannkuchen-Schmiede werden die Speisen sichtbar präsentiert (Buffet, Theke). Im Dorfkrug und in der Pfannkuchen-Schmiede gibt es auch eine Speisekarte mit Bildern der Speisen.
    • Es werden Führungen für Gäste mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung sind leicht verständlich oder werden leicht verständlich (z.B. bildhaft) erklärt. Um Voranmeldung wird gebeten.
Adresse und Kontakt

Anbieter:
Purkshof 2, 18182 Rövershagen
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Telefonnummer: +49 38202 4050
Faxnummer:
Website: http://www.karls.de

Zertifiziert im Zeitraum
Oktober 2018 - September 2021
Partner

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.