Zurück

Der Bergfried – Stadt Wassenberg

Wassenberg

Einst Wohnsitz der Wassenberger Amtmänner und Vögte. Von hier aus wurde das riesige Meinweggebiet verwaltet, heute dient der Bergfried u.a. als Aussichtsturm.

Bitte besuchen Sie für allgemeine Informationen die Webseite www.wassenberg.de.

Informationen zur Barrierefreiheit

  • Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es gibt 2 ausgeschilderte Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Entfernung zum Eingang 360 m, Stellplatzgröße 400 cm x 500 cm).
    • Der Weg vom Parkplatz zum Aufgang Bergfried ist 190 m lang (max. Längsneigung 5 %), der Weg vom Aufgang zum Treppenplattformlift/Treppenaufstieg am Fuße des Bergfrieds ist 150 m lang (max. Längsneigung 8 %).
    • Die Außenwege sind von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar.
    • Alternativ zu den über 100 Stufen zum Bergfried gibt es zwei Treppenplattformlifte:
      • Plattformgröße des ersten Lifts: 70 cm x 104 cm
      • Plattformgröße des zweiten Lifts: 142 cm x 186 cm
      • Die Bewegungsflächen beim Ein- und Ausstieg sind mind. 120 cm x 120 cm groß.
      • Die Nutzung der Treppenplattformlifte muss vorher telefonisch angemeldet werden.
    • Alle öffentlichen Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit (Ausnahme: WC-Türen).
    • Die Ausstellungsräume/Veranstaltungsräume im Keller, EG, 1. und 2. Obergeschoss sind mit dem Aufzug erreichbar. Die Aufzugskabine ist 103 cm x 140 cm groß. Die Bedienelemente sind auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet.
    • Die Aussichtsplattform ist nur über eine Treppe mit 13 Stufen und einseitigem Handlauf erreichbar.

    Öffentliche WCs Damen und Herren

    • Es ist kein für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
    • Es gibt ein öffentliches WC, welches mit max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von 70 cm aufweist.
  • Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Bei einem akustischen Alarm erscheint kein optisch wahrnehmbares Blink- oder Blitzsignal.
    • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.
    • Im Aufzug zu den Veranstaltungs- und Ausstellungsräume/Veranstaltungsräumen (Keller bis 2. OG) wird der abgehende Notruf akustisch, nicht optisch bestätigt. Alternativ sind Treppen vorhanden.
  • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
    • Auf Außenwegen sind Gehwegbegrenzungen taktil erfassbar.
    • Der kontrastarme Treppenaufgang zum Bergfried hat 103 Stufen und einen einseitigen Handlauf.
    • Der Eingang zum Bergfried ist visuell kontrastreich zur Umgebung abgesetzt, jedoch nicht durch einen taktilen Bodenbelagswechsel erkennbar.
    • Am Eingang sind 6 Stufen mit Handlauf vorhanden. Der Zugang ins Gebäude erfolgt schwellenlos.
    • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
    • Im Aufzug (UG ins 2. OG) sind Bedienelemente visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar. Beschilderungen sind in Brailleschrift vorhanden. Die Halteposition wird nicht durch Sprache angesagt. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt.
    • Alternativ sind kontrastarme Treppen mit Handläufen vorhanden.
    • Alle erhobenen Bereiche sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
    • Bedienelemente sind fast überall taktil erfassbar und visuell kontrastreich gestaltet.
    • Wesentliche „Gehbahnen“ in den Veranstaltungs- und Ausstellungsräumen sind visuell kontrastreich gestaltet und taktil erfassbar. Es gibt keine Bodenindikatoren.
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Name und Logo des Betriebes sind von außen nicht klar erkennbar.
    • Die Ziele der Wege liegen meist nicht in Sichtweite. Ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem oder Wegezeichen in sichtbarem Abstand sind nicht vorhanden.
Adresse und Kontakt

Anbieter:
Auf dem Burgberg 1, 41849 Wassenberg
Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Telefonnummer: +49 2432 49000
Faxnummer:
Website: http://www.wassenberg.de

Zertifiziert im Zeitraum
August 2018 - Juli 2021
Partner

Tourismus NRW e. V.