Zurück

Hotel an der Therme - Haus 2

Bad Sulza

Oberhalb der Toskana Therme gelegen und über den Bademantelgang mit ihr verbunden ist das Haus 2 des Hotels an der Therme Bad Sulza. Die 60 Nichtraucher-Doppelzimmer dieses Hauses mit unmittelbarer Anbindung an das Klinikzentrum Bad Sulza sind geradlinig eingerichtet. Sie verfügen über Telefon, TV, Dusche / WC, Föhn, Teppichboden und französischen Balkon sowie teilweise Blick auf die Toskana Therme. Schließen Sie die Augen, entspannen und genießen Sie die ruhige Lage auf dem Lachenberg. Halten Sie Geist und Körper fit: Beim Bodenschach direkt vor dem Haus oder auf dem Volleyballplatz gleich nebenan.

Informationen zur Barrierefreiheit

  • Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

    Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    Parken

    • Es gibt 4 Stellplätze für Menschen mit Behinderung. Die Stellplatzgröße ist nicht markiert. Entfernung zum Eingang: 50 m.

    Eingang

    • Zwischen Parkplatz und den Eingängen hat der Weg eine Steigung von 17 % auf einer Strecke von 6 m, er ist von seiner Oberflächenbeschaffenheit her erschütterungsarm und leicht begeh- und befahrbar.
    • Der Zugang zum Gebäude erfolgt schwellenlos über eine Türbreite von 97 cm (Haupteingang) und stufenlos über eine Schwelle von 2 cm und eine Breite von 93 cm (Nebeneingang).
    • Die Rezeption ist an der niedrigsten Stelle 74 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.

    Allgemein

    • Alle für den Gast nutzbaren Räume sind stufenlos (Aufzug) erreichbar.
    • Die Kabinengröße des Aufzugs in alle Etagen (innen) ist 133 cm x 109 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm.
    • Die Kabinengröße des Aufzugs zum Café Maxim (innen) ist 105 cm x 135 cm groß. Die lichte Durchgangsbreite der Aufzugstür beträgt 90 cm.
    • Ein Rollstuhl sowie ein Rollator können zur Verfügung gestellt werden.

    Café „Maxim“

    • Der Gang von der Rezeption zum Café Maxim ist an seiner schmalsten Stelle 101 cm breit und insgesamt 100 cm lang.
    • Die engste Durchgangsbreite im Café  ist 99 cm breit. Es sind 16 unterfahrbare Tische vorhanden (mit einer Maximalhöhe von 80 cm und einer Unterfahrbarkeit mit einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
    • Die Theke ist an der niedrigsten Stelle 118 cm hoch. Es gibt eine alternative Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
    • Die Tür zur Terrasse ist 89 cm breit und weist eine Schwelle von 2 cm auf.

    Öffentliches WC Herren (Café „Maxim“)

    • Die Bewegungsflächen neben dem WC sind links: 33 cm x 55 cm; rechts: 115 cm x 55 cm.
    • Einseitig ist ein hochklappbarer Haltegriff vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

    Öffentliches WC Damen (Café „Maxim“)

    • Die Bewegungsflächen neben dem WC sind links: 73 cm x 56 cm; rechts: 101 cm x 56 cm.
    • Beidseitig sind hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.

     Öffentliches WC (Haus 2)

    • Die Bewegungsflächen neben dem WC sind links: 13 cm x 61 cm; rechts: 77 cm x 61 cm.
    • Beidseitig sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Sitzen (nicht im Stehen) einsehbar.

     Restaurant „Felicia“

    • Der Gang von der Rezeption zum Restaurant ist an seiner schmalsten Stelle 101 cm breit und insgesamt 100 cm lang.
    • Die engste Durchgangsbreite im Restaurant ist 71 cm breit. Es sind 3 unterfahrbare Tische vorhanden (mit einer Maximalhöhe von 80 cm und einer Unterfahrbarkeit mit einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).

    Zimmer 230

    • Das Zimmer ist mit dem Aufzug stufenlos zugänglich. Der Flur vom Aufzug zum Zimmer ist an seiner schmalsten Stelle 150 cm breit und 50 m lang.
    • Der Eingang ins Zimmer erfolgt schwellenlos; er ist 82 cm breit. Die kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür ist 115 cm x 100 cm groß.
    • Die schmalste Durchgangsbreite ist 97 cm breit.
    • Bewegungsflächen neben dem Bett links: 54 cm x 158 cm, rechts: 176 cm x 158 cm. Das Bett ist in einer Höhe von 14 cm unterfahrbar. Ein höhenverstellbares Pflegebett kann nicht zur Verfügung gestellt werden.

    Sanitärraum im Zimmer 230

    • Der Zugang ist 70 cm breit und die kleinere Bewegungsfläche vor/hinter der Tür ist 125 cm x 75 cm groß. Die Tür öffnet nach innen.
    • Die Bewegungsflächen neben dem WC sind links: 33 cm x 58 cm; rechts: 27 cm x 58 cm.
    • Es sind keine Haltegriffe vorhanden.
    • Die Duschwanne ist 13 cm hoch, die Duschfläche beträgt 70 cm x 73 cm. 
    • Es ist ein Duschstuhl bei Bedarf bereitstellbar und Haltegriffe sind angebracht.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Es gibt keine induktive Höranlage.
    • Im Aufzug zu allen Etagen erfolgt die Bestätigung eines Notrufs akustisch. Alternativ sind Treppen vorhanden.
    • Im Aufzug zum Café „Maxim“ erfolgt die Bestätigung eines Notrufs optisch.
    • Bei einem akustischen Alarm geht das Personal durch alle Räume bzw. Bereiche.
    • Im Restaurant „Felicia“ und im Café „Maxim“ gibt es Tische, bei denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören. 
    • Im Restaurant „Felicia“ und im Café „Maxim“ gibt es Tische mit geringen Umgebungsgeräuschen.
  • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Assistenzhunde dürfen nicht mitgebracht werden.
    • Außenwege weisen keine Gehwegsbegrenzung auf.
    • Haupt- und Nebeneingang sind visuell kontrastreich gestaltet, aber nicht durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
    • Im Café „Maxim“ gibt ist die Speisekarte in schnörkelloser Schrift gestaltet.
    • Informationen sind nicht in guter Schrift vorhanden. Es besteht ein guter Kontrast zwischen Schrift/Piktogramm und Hintergrund.
    • In beiden Aufzügen wird die Halteposition nicht durch Sprache angesagt.
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

    Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

    • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
    • Ziele von Wegen sind in Sichtweite oder es gibt ein unterbrechungsfreies Wegeleitsystem oder Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand.
    • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache.
    • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
    • Die Speisen werden im Restaurant „Felicia“ und im Café „Maxim“ sichtbar präsentiert (Buffet, Theke).
    • Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt (Ausnahme: Beschilderung des WCs).
    • Visitenkarten Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer sichtbar aus.
Adresse und Kontakt

Anbieter:
Rudolf-Gröschner-Str. 11, 99518 Bad Sulza
Thüringen, Deutschland

Telefonnummer: +49 36461 92000
Faxnummer:
Website: http://www.toskanaworld.net

Zertifiziert im Zeitraum
Februar 2017 - Januar 2020
Partner

Thüringer Tourismus GmbH